Die Trainingswohnungen

Die Trainingswohnungen bilden im Bereich der unterschiedlichen Wohnhilfe der Einrichtung die Vorstufe zum selbstständigen Wohnen und Leben in einer eigenen Wohnung. Auch ein Wechsel in die Außenwohngruppe der Einrichtung ist möglich.

Die Nutzer der Trainingswohnungen haben diese Wohnform in eigener Entscheidung gewählt, da sie ihre Wohnsituation ändern möchten. Mit Unterstützung des Betreuungsteams bereiten sie sich auf das weitest gehend selbstständige Wohnen vor. Sie vertiefen ihre lebenspraktischen Fertigkeiten bzw. bauen diese weiter aus. Während ihres Aufenthaltes in der Trainingswohnung erlangen sie persönliche Stabilität und damit verbunden die für die gesellschaftliche Integration und Inklusion notwendige Festigkeit und Sicherheit.

Sollte das Trainingswohnen im Einzelfall nicht zum angestrebten Erfolg führen, ist die Rückkehr in ein vollstationäres Wohnangebot möglich.